Eifersucht ersticht Freundschaft

Als ihre neue Freundin plötzlich zur guten Freundin ihrer besten Freundin wurde, hätte sich unsere Kolumnistin freuen können. Wäre da nur nicht der Stachel der Eifersucht.

eifersucht ersticht freundschaft 300

Anfreunden ist wie Verlieben

Sie war eine neue Freundin. Eine, die ich vor vielen Jahren beim Sport kennengelernt hatte, und in der ersten Zeit des Näherkennenlernens werden ja besonders viele Endorphine ausgeschüttet. Deshalb fühlt sich ganz frische Freundschaft oft wie ganz frische Verliebtheit an.
Voller Stolz stellte ich sie deshalb auf meinem Geburtstag meinen „alten“ Freundinnen vor und freute mich den ganzen Abend, wie gut sie sich mit allen verstand. „Na, wie findest du sie?“, fragte ich meine beste Freundin am nächsten Tag, als wir, wie immer, alle Gäste durchhechelten – nur positiv natürlich. „Ich finde sie super“, sagte sie, „wusstest du, dass ihr Vater auch dement ist? Wir haben uns auf einen Kaffee verabredet.“ Den kleinen
Und-­wieso-bin-­ich-­nicht-­dabei­-Stich, den ich bei ihren Worten spürte, verdrängte ich. Weil ich ihn peinlich fand. Aber er wurde heftiger, weil es nicht bei einem Treffen blieb und meine alte und meine neue plötzlich richtig gute Freundinnen wurden. Ich fühlte mich ausgeschlossen wie von einem Kindergeburtstag, zu dem ich nicht eingeladen war.

Bild: istock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.